Überbrückungshilfe III Plus - Verlängerung bis September 2021

Mit Pressemitteilung vom 09.06.2021 hat das BMWi bekannt gegeben, dass die Überbrückungshilfe III und auch die Neustarthilfe bis einschließlich September 2021 verlängert werden.

Konkret handelt es sich dabei um das Programm Überbrückungshilfe III Plus bzw. Neustarthilfe Plus und umfasst die Monate Juli - September 2021. Es ist ein eigenständiger Förderantrag zu stellen, wobei der Zeitpunkt der erstmaligen Antragsstellung noch nicht bekannt gegeben wurde.

Im Wesentlichen gelten bei der Überbrückungshilfe III Plus die gleichen Bedingungen wie bisher (sprich insbesondere ein Umsatzrückgang von mindestens 30% pro Fördermonat). Zusätzlich werden folgende Neuerungen aufgenommen:

  • „Restart-Prämie“: Die sogenannte „Restart-Prämie“ richtet sich an Unternehmen, die im Zuge einer Wiedereröffnung ihr Personal aus der Kurzarbeit zurückholen und umfasst eine Erstattung der Differenz der Personalkosten zum Vergleichsmonat Mai 2021. Die Förderung erfolgt in einer abnehmenden Staffelung pro Monat (so werden 60% im Juli - 40% im August - 20% im September gefördert).
  • Anwaltskosten für insolvenzabwendende Restrukturierungen werden bis max. T€ 20 pro Monat gefördert
  • Die Neustarthilfe wird ebenfalls verlängert und der maximale Betrag von 7.500,00 Euro auf 12.000,00 Euro für den gesamten Zeitraum Januar 2021 bis September 2021 erhöht.

Wir haben noch keine abschließende Information erhalten, ob die branchenspezifischen Sonderförderungen (Veranstaltungen und Einzelhandel) sowie die Digitalisierungsförderung und der Eigenkapitalzuschuss ebenfalls verlängert werden. Sobald wir diesbezüglich Neuigkeiten „in Erfahrung“ bringen, lassen wir Ihnen die entsprechenden Informationen zukommen.

Dies gilt selbstverständlich auch für detaillierte Informationen zu der Ausgestaltung und der Antragstellung der Überbrückungshilfe III Plus. Sobald diese veröffentlicht sind, werden wir Sie wie gewohnt informieren.

Bei konkreten oder auch allgemeinen Rückfragen stehen Ihnen die bekannten Ansprechpartner unserer Kanzlei selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Freundliche Grüße aus Dortmund
Ihr hsp-Team



Dieser Newsletter wurde nach bestem Wissen zusammengestellt und gibt die derzeitige Rechtslage wieder. Wir übernehmen keine Gewährleistung oder Garantie für Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte dieses Newsletters. Soweit gesetzlich zulässig, übernehmen wir keine Haftung für ein Tun oder Unterlassen, das Sie allein auf Informationen aus diesem Newsletter gestützt haben. Dies gilt auch dann, wenn diese Informationen ungenau oder unrichtig gewesen sein sollten.

Redaktionsschluss des Newsletters war der 14.06.2021.