Aktuelles

Mandanten Newsletter 04/2017

1. Zweites Bürokratieentlastungsgesetz
2. Änderungen im Einkommensteuergesetz
3. Schädliche Steuerpraktiken bei Rechteüberlassungen
4. Großzügiger Bundesfinanzhof: Mehrere Nutzer eines Arbeitszimmers müssen den Höchst-betrag nicht mehr aufteilen
5. Kann der Arbeitnehmer das von ihm getragene Nutzungsentgelt für einen Dienstwagen steuerlich geltend machen?
6. Fällig oder nicht fällig: Was gilt für Umsatzsteuer-Vorauszahlungen rund um den Jahreswechsel?
7. Bausparverträge dürfen von der Bausparkasse gekündigt werden
8. 1-%-Regelung: Wer das Benzin selber zahlt, darf sich jetzt freuen
9. Fahruntüchtigkeit: Für Dienstwagen muss kein geldwerter Vorteil versteuert werden
10. Ausländischer Firmenwagen: So wird der geldwerte Vorteil ermittelt
11. Zumutbare Belastung: Bundesfinanzhof ändert die Berechnung zugunsten der Steuerpflichtigen
12. Wenn ein Reiseveranstalter einen Rabatt gewährt: Kein Arbeitslohn
13. Arbeitszeitkonten von GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführern führen zu verdeckten Gewinnausschüttungen

Download PDF Mandanten Newsletter 04/2017
Mandanten Newsletter 03/2017

Kleinbetragsrechnungen: Wertgrenze erhöht sich rückwirkend

Download PDF Mandanten Newsletter 03/2017
Mandanten Newsletter 02/2017

Handelsblatt „Beste Steuerberater 2017”

Download PDF Mandanten Newsletter 02/2017
Mandanten Newsletter 01/2017

1. Verkauf eines Liebhabereibetriebs: So wird der Veräußerungs- bzw. Aufgabegewinn ermittelt
2. Mitunternehmerschaft bei Ehegatten auch ohne ausdrücklichen Gesellschaftsvertrag möglich
3. Gesellschaft bürgerlichen Rechts: Wann liegt eine gewerbliche Prägung vor?
4. Kassenbuch: Excel-Datei ist für Aufzeichnungen nicht geeignet
5. Hohe Zinsen: Bausparkasse darf Verträge trotzdem nicht kündigen
6. Regelung zur Entfernungspauschale verstößt nicht gegen das Grundgesetz
7. Rechnungsberichtigung gilt rückwirkend
8. Rechnungsberichtigung: Umsatzsteuer muss nicht zwingend zurückgezahlt werden
9. Scheinrechnungen: Gezahlte Umsatzsteuer kann nicht zurück verlangt werden
10. Geldwerter Vorteil: Was gilt für Versandkosten, die der Arbeitgeber übernimmt?
11. Elektronische Kontoauszüge: So müssen sie aufbewahrt und archiviert werden
12. Leiharbeitnehmer: Betrieb des Entleihers ist keine erste Tätigkeitsstätte
13. Haushaltsnahe Dienstleistungen: Die Steuerermäßigung wird jetzt großzügiger gewährt

Download PDF Mandanten Newsletter 01/2017